zurück

19. Grömitzer Skattage

07.10.2010

Rolf C. Hagen und seine Brüder riefen - und über 400 Skatspieler aus Übersee und Deutschland trafen sich zu den 19. Grömitzer Skattagen. Während in den vergangenen Jahren das Wetter immer mitspielte und die Skatspieler und Schlachtenbummler mit sonnigen Herbsttagen verwöhnte, waren es diesmal nur noch der Donnerstag und Freitag, die schöne Sonnenstrahlen vervorbrachten.

Doch all dies liess die Skatspieler nicht verzagen und sie trafen sich am Samstag zum "Großen Preis von Grömitz" in der Strandhalle und im Restaurant "Florida". Sieger dieses Turniers wurde Herwig Schweda mit 4.503 Punkten vor Erwin Srozinski mit 4.397 Punkten und Markus Kentzler mit 4.370 Punkten.

Am Sonntag wurde dann in 2 Serien um den Ostseepokal gespielt. Diesen gewann Heinz-Georg Tiemann mit 3.345 Punkten vor Frank Klix (3.256 Punkte) und Henri Linke (3.145 Punkte).

Den Hagen Grand Prix, die Gesamtwertung aus Großem Preis und Ostseepokal gewann Willi Hannebohm mit 6.767 Punkten vor Heinz-Georg Tiemann (6.661 Punkte) und dem Präsidenten der ISPA-World, Rainer Grunert mit 6.620 Punkten.

Bei den Damen gewann Corry Schrader die gesamtwertung mit 6.407 Punkten vor Marianne Müller mit 6.221 Punkten und Gisela Wilbert mit 6.041 Punkten

Von den 33 angetretenen Mannschaften benötigten die Sieger 22.849 Punkte. Die Mannschaft der "Seidenstrümpfe mit 3 Buben" setzte sich zusammen aus Marianne Müller, Karlfried Gorrenz, Josef Schulte und Michael Welsch.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Großer Preis von Grömitz

Ostseepokal

Serienwertungen

Mannschaftswertung

Hagen Grand Prix.

---------- --------------- ------------ ---------- ------------ ---------- ---------- ---------- ------------ ---------- ---------- -------------- ----------- ---------- -------- -------